FANDOM


Es geht um Minu die sich den Clans anschließen will, Sie muss auf eine lange Reise gehen um die Clans zu finden.

Prolog Bearbeiten

Die Schildpattkätzin hob den Kopf »finde die Clans« hallte die Stimme durch die Dunkelheit  »wer bist du?« rief die Kätzin geschockt zurück »finde die Clans« hallte die Stimme zurück. Die Schildpattfarbene knurrte »wie finde die Clans« fauchte die Kätzin zurück. Der Wald verschwand vor ihren Augen und eine blasse kaum sehende Katze. Ihr pechschwarzer Pelz glänzte und ihren braunen Augen glänzten »Minu vergesse die Clans« fauchte die Kätzin »Was den jetzt suche die Clans oder vergesse die Clans«. »Minu hör nicht auf Blutblüte« eine kleine, rein weiße Kätzin sprang Blutblüte an diese kreischte auf Blut spritzte auf den Boden. Ein gurgeln ertönte »Minu räche mich räche mich an Blutblüte räche mich suche die Clans hör nicht auf den Wald der Finsternis wenn die Finsternis geht und mit den Licht zurückkehr wird Frieden einkern« krächste die schneeweiße Kätzin und brach zusammen »ich bin immer bei dir Efeuglut ich bin immer da Efeuglut« knurrte die gehässig und verwandelte sich im schwarzen stinkenden Nebel »warum Efeuglut« jaulte die Kätzin zurück.

Kapitel 1 Bearbeiten

Minu hob den Kopf und streckte sich ihre langen Krallen hinterließen Narben im Graß. Während sie über dem Traum nachdachte. Sie hatte von den Clans gehört. Sie sollen riesig und aggressiv sein »na ja« Minu trappte durch eine groß Schlucht. Ein Strudel saugte das Wasser unter Minu aber lief auf einen graßigen Strahl der neben dem Strudelsee verlief »wenn die Finsternis geht und mit den Licht zurückkehrt kehrt Frieden ein « die Kätzin knurrte »was soll ich damit anfangen schneeweiße Kätzin« »suche die Clans« hallte die Stimme. Minu fauchte »na ja das weiß ich schon extrem lange« knurrte sie laut. Das Echo der Klippen verstärkte den Ton bis Minu die Ohren schmerzten »suche die Clans« hallte die Stimme Minu knurrte als Antwort. Sie suchte gerade ihre allerbeste Freundin Finsterflocke sie wurde aus einen dieser Clans verbannt warum wusste Minu auch nicht. »Finsterflocke« jaulte Minu das Echo hallte weiter Minu wurde schneller bis sie über den Boden preschte. »Was willst du?« Minu erkannte die wütende Stimme von Finsterflocke »hast du es ihr schon gesagt?« antwortete der Kater leise er hatte langes schwarzes Fell und lange Beine und wie Minu erkennen konnte grüne Augen »nein« antwortete Finsterflocke ehrlich »du musst es Efeupfote sagen« fauchte der Kater »Schwarzohr sie heißt Minu und ich werde die Prophezeiung erfühlen auch wenn es mein Leben kostet« Minus Atem stockte sie hatte Finsterflocke noch nie so wütend gessehen »dieser Schwarzohr kennt die Prophezeiung« flüsterte Minu aber wohl etwas zu laut die Katzen drehten sich blitzschnell um Minu drückte sich noch mehr an die Steinwand »beeil dich Saatstern wird verrückt vor Trauer« Finsterflocke wand den Blick ab und da geschah es Minu konnte sich nicht schnell genug an die Steinwand drücken Finsterflockes eisblaue Augen lagen auf ihr und brannten sich in ihre Seele »Schwarzohr du kannst sie gerne selbst kennenlernen« schnaubte Finsterflocke bedrohlich leise »Minu komm raus«

Kapitel 2 Bearbeiten

»Woher« fragte Minu leise »ich war eine Wildlatze« antwortete Finsterflocke bissig »Finsterflocke« antwortete der Kater drohend. »Hallo Efeupfote ich bin dein Bruder Schwarzohr und dies deine....« »weiß wer Finsterflocke ist« antwortete Minu ruhig. Die Kätzin wandte sich wieder an Schwarzohr »Wo kommst du her? Und woher kennst du mich? Außerdem bin ich die Tochter einer Streunerin?« kreischte Minu aufgebracht »ich wusste du hättest es ihr nicht sagen sollen« flüstert Finsterflocke den Kater spöttisch zu.